Über den Verein

Der Alumni- und Förderverein der Leuphana Universität Lüenburg e.V (AFL) ist ein Netzwerk für Alumni, Studierende, Lehrende und fördernde Unternehmen der Leuphana Universität und der ehemaligen Fachhochschule Nordostniedersachsen. Der Verein zählt weit über 1000 Mitglieder und besteht seit über 30 Jahren. Der Verein trägt mit verschiedenen Veranstaltungen zum Wissenstransfer zwischen Theorie und Praxis bei und fördert regelmäßig Projektvorhaben von Alumni, Studierenden und studentischen Initiativen.

Entstanden ist der Verein in seiner jetzigen Form, als die Vorstände des Fördervereins Netzwerk Wirtschaft (FNW) und des Lüneburger Alumni e.V. im Jahr 2010 beschlossen, einen gemeinsamen, übergreifenden Alumni- und Förderverein zu gründen, in den die Vorgängervereine migriert wurden. So sollte die Vereinsarbeit optimiert und eine zukunftsfähige Alumni-Arbeit vorangetrieben werden.

Die Ursprünge des FNW reichen bis 1982 zurück, als Absolventinnen und Absolventen des damaligen Fachbereichs Wirtschaft beschlossen, nach dem Studienende weiter in Kontakt zu bleiben und eine Plattform für die Vernetzung von Wissenschaft und Praxis zu schaffen.

Schon damals war die Förderung von Forschung und Lehre für eine langfristig wettbewerbsfähige Hochschule eines der Hauptziele.

Der Lüneburger Alumni e.V. wurde 1994 ins Leben gerufen, um Absolventinnen und Absolventen sowie Studierende der Leuphana, der Universität Lüneburg, der Fachhochschule Nordostniedersachsen und der Pädagogischen Hochschule Lüneburg zu vernetzen. Seitdem leistete der Verein durch praktisches Engagement, Fördermitgliedschaften und Partnernetzwerke einen Beitrag zur Verzahnung von Wissenschaft und Praxis.

Seit dem Vereinszusammenschluss 2010 bündeln die Vertreterinnen und Vertreter der Vorgängervereine im fachübergreifenden AFL ihre Bemühungen, um zum Wissenstransfer zwischen The- orie und Praxis beizutragen, den Kontakt der Alumni und Studierenden untereinander sowie zur Universität zu stärken und Projektvorhaben von Studierenden, Alumni und studentischen Grup- pen voranzutreiben. Der AFL fungiert dabei als institutioneller Träger der Alumni-Arbeit an der Leuphana und wird in seiner Arbeit vom Präsidium der Universität unterstützt.

Ziele des Vereins

Verbindung von Lehre und Praxis

Für die Erreichung der gesetzten Ziele ist der Verein auf Ihr Engagement als Mitglied angewiesen – die Möglichkeiten für Ihre Mitarbeit an der Universität und im AFL sind vielfältig. Teilen Sie beispielsweise Ihre Erfahrungen mit den jetzigen Studierenden, indem Sie im Praxisforum über Ihren Karriereweg erzählen, werden Sie als Mentorin oder Mentor aktiv oder engagieren Sie sich aktiv im Verein, indem Sie zum Beispiel bei der Organisation von Alumni-Veranstaltungen oder Konferenzen mithelfen – denn ein Netzwerk lebt erst durch die Mitwirkung seiner Mitglieder.

Forschung und Lehre unterstützen

Der AFL hat es sich weiterhin zum Ziel gesetzt, Forschung und Lehre mit verschiedenen Veranstaltungen bedarfsgerecht zu unterstützen und mit der Praxis zu vernetzen. So leistet der Verein einen Beitrag zu einer wettbewerbsfähigen Hochschule und einem attraktiven Hochschulstandort.

Netzwerke schaffen und stärken

Das Hauptziel des Alumni- und Fördervereins der Leuphana ist es, ein Netzwerk über Generationen und Disziplinen hinweg zu schaffen. Zu diesem Zweck möchte der Verein den Kontakt der Alumni zu ihren ehemaligen Kommilitoninnen und Kommilitonen, ihren Lehrenden wie auch zur Leuphana Universität Lüneburg stärken und gezielt zum Austausch von Studierenden und Alumni beitragen. Auch nach dem Abschluss sollen Sie als Mitglied des AFL die Möglichkeit haben, aktiv am Hochschulleben teilzunehmen, Ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen in regelmäßigen Veranstaltungen wiederzutreffen und Ihr Netzwerk stetig zu erweitern.